Wirtschaftlich nicht zu toppen: Hallenheizungen mit Flüssiggas!

Kostensenkung um bis zu 50 % - 5 gute Gründe dafür:

  • Baukosten niedriger, denn Sie benötigen keinen Heizraum.
  • Gezielte Beheizung der Arbeitsplätze. Die Wärme entsteht dort, wo sie tatsächlich benötigt wird. Verteilungsverluste werden vermieden.
  • Kurze Aufheizzeit: Bereits nach wenigen Sekunden entsteht die Wärme. Dies ist gerade bei selten genutzten Hallen von großem Vorteil. Bei konventionellen Heizsystemen muss dagegen erst die benötigte, umlaufende Wassermenge erhitzt werden, bevor Wärme an den Raum abgegeben werden kann.
  • Fein abgestimmt: Gas-Hallenheizungen lassen sich exakt regulieren. In Verbindung mit modernen, genau auf den Einsatzzweck abgestimmten Geräten erzielen sie einen hohen Wirkungsgrad.
  • Hilfsenergiekosten sehr gering. Nur für Zündung und Regelung wird Strom benötigt, nicht für den eigentlichen Heizbetrieb.